Was ist Cannabidiol CBD ?

joint-cannabis-domgee
Grasgrüne Wundertüten – der Cannabis Joint
11. März 2015
Kanavape CBD
Dampfen mit Hanfgeschmack: Der e Joint von Kanavape ist da
4. Juni 2015
Cannabis Cannabidiol

Cannabis Cannabidiol

Was ist Cannabidiol (CBD)?

Cannabidiol (CBD) ist eine Verbindung in der Cannabispflanze, die ein schwach psychoaktives Cannabinoid (THC) enthält. Dieser Wirkstoff stammt aus dem weiblichen Hanf, zu englisch auch Hemp genannt. Das Verhältnis von THC und CBD in einer Cannabispflanze ist antiproportional verteilt ist. Das bedeutet, je mehr Cannabidiol eine Hemp-Pflanze enthält, desto weniger psychoaktiv-wirkender THC befindet sich darin. Das Verteilungsverhältnis hängt somit stark vom Erntezeitpunkt, aber auch von der jeweiligen Hemp-Sorte ab. Wer Hanfprodukte mit einem hohen CBD-Anteil konsumiert, wird daraus eine eher sedierende Wirkung erfahren. Bei einem niedrigerem CBD-Anteil wirkt der Inhaltsstoff anregend. Einen höheren Anteil an Cannabidiol hat beispielsweise der Indische Hemp.

Die Wirkung von Cannabidiol

In Marihuanapflanzen ist meist der Wirkstoff Cannabinoid (CBD) enthalten, der für eine berauschende Wirkung sorgt. Insgesamt gibt es 85 verschiedene Cannabinoide, wobei der bekannteste davon das Cannabidiol (CBD) ist. THC wirkt nicht nur berauschend, sondern sorgt auch für eine psychoaktive Wirkung, ganz im Gegensatz zum Cannabidiol. Aus diesem Grund werden immer mehr Pflanzen gezüchtet, die ausschließlich CBD enthalten. Denn cannabidiolhaltiger Hemp wird auch gerne für medizinischen Zwecke eingesetzt. Das THC Cannabidiol (CBD) wirkt schmerzlindernd, entzündungshemmend, anti-psychotisch, entkrampfend und bestens gegen Übelkeit. Viele chronisch kranke Menschen lassen sich cannabidiolhaltigen Hemp verschreiben, um beispielsweise Angstzuständen und psychotischen Symptomen entgegenzuwirken, oder um die Nebenwirkungen einer Chemotherapie zu lindern.

Cannabidiol in der Forschung (PMID)

CBD Cannabidiol

Schiefertafel mit der chemischen Formel von CBD

Der Wirkstoff von Marihuanapflanzen steht immer öfters im Zentrum von wissenschaftlichen Studien. Denn insbesondere die Heilwirkung von THC-freien Pflanzen, die ausschließlich CBD enthalten, und die über positive Wirkungen im medizinischen Bereich verfügen, wollen auch über Langzeitstudien genauer erforscht werden. Besonders auf der englischsprachigen Webseite von PubMed, einer Online-Bibliothek für den Bereich der Biomedizin, gibt es immer mehr Artikel zu diesem Thema. Der PMID-User schrieb dazu beispielsweise einen spannenden Beitrag über den Gebrauch von Cannabidiol gegen Multiple Sklerose (http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17086912). Wer sich näher zu diesem Thema informieren möchte, wird immer wieder über die PMID-Artikel von PubMed stoßen. Mit der PMID-Nummer kann nachvollzogen werden, woher die wissenschaftlichen Quellen stammen. Denn die PMID-Nummer identifiziert den Autor eindeutig anhand der vergebenen Nummer.

CBD, THC und E-Joints

In den E-Joints ist weder Cannabidiol noch Cannabinoid enthalten, weshalb ein legaler und uneingeschränkter Genuss der Marihuana-Sticks möglich ist. In den USA ist der Wirkstoff Cannabidiol bereits teilweise für medizinische Zwecke legalisiert worden. Mit dem E-Joint der Firma Njoint ist es auch in Europa möglich, legal einen elektrischen Joint zu rauchen. Denn damit wird ein echtes “Kiffen” nachgeahmt. Da im “Rauchwerk” des E-Joints keinerlei Cannabinoide enthalten sind, darf der elektrische Marihuanna-Joint auch über den Online-Handel käuflich erworben, und natürlich in aller Öffentlichkeit uneingeschränkt geraucht werden.

Schreibe einen Kommentar